Für Klarheit in allen Wassersystemen

Menü

Über uns

Zertifizierungen

Zum Schutz der Gewässer müssen Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen so gebaut und betrieben werden, dass keine Verunreinigung oder nachteilige Veränderung der Gewässer zu besorgen ist. Dazu müssen die in den Anlagen verwendeten Stoffe und Materialien auf ihre Eignung geprüft und eingestuft werden. Das kann nur ein Fachbetrieb nach WHG gewährleisten.

Das Wasserhaushaltsgesetz fordert für diese Tätigkeiten die Zertifizierung als Fachbetrieb nach WHG. Auch der Betreiber einer Anlage zum Umgang mit wassergefährdenden Flüssigkeiten ist dafür verantwortlich, dass nur Betriebe für diese Tätigkeiten beauftragt werden, die solch eine Zertifizierung besitzen.

Der Betrieb muss über sachkundiges Personal verfügen, das die Einhaltung der Anforderungen des WHG gewährleistet. Zum Nachweis dient die Fachbetriebsprüfung, die spätestens alle zwei Jahre zu wiederholen ist, um die Zertifizierung aufrecht zu erhalten.

Die nova Umwelttechnik verfügt bereits seit Gründung der Werkstatt im Jahre 2004 über diese Zertifizierung und kann in diesem Zusammenhang Tätigkeiten an einer Vielzahl von Referenzanlage vorzuweisen.

TÜV SÜD Zertifizierung „Fachbetrieb nach WHG“ als PDF downloaden

Folgende Anwendungen werden durch unser Tätigkeitsumfang erfasst:

  • WHG, TrinkwV2011, DIN 31051, VDI 2035, VDI 3803, VDI 6022, VDI 6023, VDI 2047, VDMA 24176, VDMA 24186, TCH 1435, TRD 611 sowie die Merkblätter des VdTÜV, AGFW, u.v.m.
TÜV SÜD Zertifizierung „Fachbetrieb nach WHG“ – nova Umwelt